Willkommen hier ...

Unterdrückte Gefühle
sind die größten Energiefresser die es gibt.
Hier erfährst du Methoden, wie du unterdrückte, häufig unbewusste Gefühle und Gedanken in dein Bewusstsein holen kannst.
Den Dingen auf den Grund gehen durch zeichnerisch-intuitive Selbstreflexion.

Ich lade dich ein
meine  Gedankenfee bei diesen Prozessen zu begleiten :

1. GLÜCKSBILDER   = Stabilität stärken
2. ESSENZEN    = Lebenswissen erforschen
3. GEFÜHLS - UND GEDANKENBILDER   = Dich tiefer mit dir selbst beschäftigen und liebevoll in dir "aufräumen"

... und selbst kreativ tätig zu werden


Was hier auf meiner Internetseite so locker, leicht, luftig erscheint, zumindest in den ersten beiden Teilen, hat sehr tiefe Ursachen. Wir sind in eine Gesellschaft hineingeboren die aus Kriegen hervorgegangen ist und unsere Vorfahren haben sehr großes Leid erfahren. Die Zeit ist reif unsere Energie, die bisher in den Anpassungsprozeß an diese kranke, traumatisierte Gesellschaft geflossen ist, zurückzuholen. Die Zeit ist reif  unsere authentische Ganzheit zu leben.

Mögen wir unsere Energie nutzen für den Aufbau einer gesunden, friedvollen Gesellschaft die zum Wohle aller Menschen ist. 

Dein Beitrag dafür beginnt mit dir selbst ... in dir.


Die "Gedankenfee" ist übrigens ein freudvoller, forschender, witziger, liebevoller innerer Anteil in jedem von uns Menschen ...  der nach Ganzheit strebt.

Möge deine eigene Gedankenfee,
deine eigene liebevolle innere Instanz, wie eine Rose erblühen
und vielleicht inspirieren dich dabei meine Bilder.

Ich wünsche dir Erkenntnisse, Förderung deines inneren Wachstums und Freude beim Betrachten meiner Gedankenfee und ihren Freunden.
Herzlichst  Bärbel Sonne Bohn


Als weiteren guten Impulsgeber empfinde ich ... Raik Garve. Und ich empfehle  dieses Interview mit ihm:  "Wie das System unsere Kinder zerstört: Ein dringender Weckruf! Die Degeneration ist in vollem Gange".

Positive Impulse auf gesellschaftlicher Ebene sehe ich in den Ideen die im "Manifest der Neuen Erde"   formuliert sind.

Die zeichnerisch-intuitiven Methoden sind bei 3. den Gefühls- und Gedankenbildern beschrieben.